Auf unserer Seite verwendet wir Cookies. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies. Zur Datenschutzerklärung

Veranstaltungen


pngpng Ihre gekauften Gutscheine behalten ihre Gültigkeit und können auch zu anderen Terminen verwendet werden können. Reservierungen zu verschobenen Veranstaltungen müssen neu gemacht werden!


 

23.Okt 202118:00 Uhr

Krimi-Dinner mit Söhne Mamas - „Der Feuerwehrball“

 

Söhne Mammas Der Feuerwehrball Bild

Im Gasthof „Zur abgebrannten Linde“ steigt heute der Feuerwehrball der FFW Oberlöschwitz. Die Kameraden, Sponsoren und Gäste sind so richtig in Partylaune. Wehrleiter Windisch, von Beruf Polizeihauptwachtmeister, entpuppt sich als „Partylöwe“. Doch die Stimmung trübt sich merklich ein als bekannt wird, dass unter der Woche die Trink- und Schutzgeldkasse der FFW Oberlöschwitz gestohlen wurde. Außerdem wurde dem Kameraden Pechhammer auf sadistische Weise das Lebenslicht ausgeblasen.


Wenn einer diesen Fall lösen kann, dann ist es Kriminalkommissar Schimpanski ! Das alles erleben Sie bei einem 3-Gänge-Menü mit dem Comedy-Duo „Söhne MAMA`S“.

 

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

30.Okt 202120:00 Uhr

Kabarettabend mit Dr. Jörg Vogel „Die heimlichen Wünsche eines Hausarztes“           

A U S V E R K A U F T

14 12 2020

Dr. Jörg Vogel ist den Brandenburgern nicht nur als Allgemeinmediziner ein Begriff, sondern auch als Autor, Kabarettist und Musiker. Einerseits führt er seit 1992 erfolgreich eine allgemeinmedizinische Praxis im Süden von Cottbus.

Andererseits gastierte er mit seiner Gruppe „Die Übeltäter“

über zwanzig Jahren auf den Kleinkunstbühnen Deutschlands, produzierte mehrere Kabarettprogramme und veröffentlichte vier CDs. Landesweit bekannt wurde er als Autor und Sänger der Hymne für den FC Energie Cottbus. Seit 2008  arbeitet er zusätzlich als freier Autor für die Satirezeitschrift „Eulenspiegel“.

In seinem Buch verbindet Dr. Vogel „Brotberuf“ und „Spaßberuf“. Pointiert und witzig berichtet er über seine 23-jährige Tätigkeit als Hausarzt, spießt Kommunikationsprobleme im Arzt -  Patienten – Verhältnis auf, nimmt sich aber auch gehörig selbst auf die Schippe. Dabei hinterfragt er immer wieder Unsinnigkeiten und bürokratische Auswüchse der „Dauerbaustelle Gesundheitswesen“.

Inzwischen erreichte „Nun machen’se sich mal frei!“ die dritte Auflage, und es erschienen sechs weitere Bücher von Dr. Vogel.

Motto: „Vorsicht! Lachen verkürzt Ihre Krankheit. So oder so!“

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

13.Nov 202120:00 Uhr

Kabarett mit Angelika Beier „Höhepunkte zwischen Sex und 60“

 

Angelika Beier

Mit Vollgas in die zweite Lebenshälfte Überfällt Sie abends um 10 gelegentlich eine merkwürdige Bettschwere? Klingt die neueste Band für Sie wie ein mittelschwerer Verkehrsunfall?

Müssen Sie abends nicht mehr zuhause vorglühen, um Geld zu sparen? Lösen Sie lieber Sudoku-Rätsel anstatt an Kamasutra, Tantra und fesselnden Sex zu denken? Sie können sich zwar noch gut an das „erste Mal“ erinnern, aber nicht mehr an das letzte Mal? Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten können, dann haben Sie das Ende Ihrer Jugend erreicht und sind reif für Angelika Beiers neues Programm.

Angelika Beier spielt Fanny. Und Fanny ist eine Frau in den „Besten Jahren.“ Kein Wunder, sie ist in den besten, weil sie die Guten bereits hinter sich hat. Das meiste in ihrem Leben ist Second Hand: Second Hand-Gefühle, abgelegte Ehemänner, gebrauchte Leidenschaften, erprobte Gewohnheiten, liebgewordene Gewissheiten. Konsequenterweise eröffnet Fanny einen Second Hand-Laden. Schließlich hat sich viel angesammelt in ihrem Bühnenleben: Klamotten, Requisiten, verrückte Geschichten. Als leidenschaftliche Kabarettistin serviert und verkauft sie nun die zahllosen Köstlich- und Peinlichkeiten ihres gebrauchten Lebens in einer fulminanten Bühnenshow satirischen Ausmaßes. Alles Vintage: pointiert gereift und komödiantisch gestylt.

Ein hoch vergnüglicher Abend mit Angelika Beier, über das Leben an sich und die Liebe im Besonderen.

Denn das Leben ist zu schön, um es zuhause

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

26.Nov 202120:00 Uhr

Kabarettabend mit Matthias Machwerk - „Immer auf die Glocken“

Kabarett mit Matthias Machwerk - „Immer auf die Glocken“Matthias Machwerk berichtet von Weihnachtsmännern ohne Sack, Bäumen ohne Nadeln und Essen ohne Ende. Machwerk zeigt, wie man sich zum Fest der Liebe in die Haare kriegen kann. Frustriert staut man sich über die Autobahn. Man besucht seine Liebsten oder die Familie.

Die Frauen sehen „3 Hasselnüsse für Aschendödel“. Die Männer schauen ins Glas. Gemeinsam begreift man, dass der Wunschzettel heute ein Bestellschein ist und das Kinderaugen nur noch vom Glühwein leuchten. Zum Schluss stellen dann alle fest: Das Schönste am Weihnachtsfeste: das Essen blieb drin, aber es gehen die Gäste.

 

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

03.Dez 202120:00 Uhr

Kabarettabend mit Peter Flache - „Ein kessel Flaches“

 

04 12 2020

Der Kabarettist, Schauspieler und Autor Peter Flache, ist ein starker sächsischer Typ mit unnachahmlichem Hang zu heftigen Scherzattacken, kommt als Alleinunterhalter mit Szenen, Liedern, Geschichten und Gedichten zu Wort und Bild. Dabei verstrickt er sich in fach- lichen Erörterungen seines Ichs sowie Eischätzungen des Zusammenlebens von Mensch und Mitmensch. Eine runde Sache für Zwerch- und Trommelfell.

 

Peter Flache lernte einen richtigen Beruf, er arbeitete viele Jahre als Tischler, bis er 1994 Kabarett und Theater für sich entdeckte. Noch im selben Jahr wurde er Sieger bei einem Kleinkunstfestival. Seit 1996 ist er freischaffender Künstler, spielte mehrere Soloprogramme, war lange im Radeberger Biertheater aktiv, wo er mehrere Stücke spielte und inszenierte. Seit vielen Jahren tritt er in eigens für ihn geschriebenen Programmen im Theaterkahn in Dresden auf.

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

10.Dez 202120:00 Uhr

Kabarettabend mit Michael Eller „Unter Kreuzfahrern-Capitain Comedy legt ab“

 

11 12 2020"Eine Seefahrt, die ist lustig" - besonders wenn ER an Bord ist: Captain Comedy!
 
Stand-Up-Comedian Michael Eller ist Kreuzfahrt-Experte. Auf über 40 Reisen mit den Schiffen der AIDA Flotte hat er als Gast-Komiker in mehr als 150 Shows schon über 100.000 Passagiere auf der ganzen Welt begeistert und sie dabei mit dem wachen Auge eines UNO-Inspektors studiert.

Nun wirft der Klabautermann der deutschen Comedy-Szene den Anker und bringt den geballten Wahnsinn der Kreuzfahrtindustrie an Land. In seinem aktuellen Programm "Ahoi, die Kreuzfahrer kommen!  Captain Comedy packt aus" geht es um alle möglichen, meist aber die eher unmöglichen Varianten menschlichen Verhaltens in den schönsten Wochen des Jahres - dem Urlaub auf einem Luxus-Liner.
 
Mit analytischer Beobachtungsgabe und außerordentlichem Geschick für Wortwitz und Komik nimmt der Zen-Meister der Dialekte sein Publikum mit auf seine irrwitzige Reise aus Erlebtem und Beobachtetem rund um die Welt und wechselt dabei spielerisch von bildhaftem Blödsinn über bitterböse Satire, messerscharfem Sarkasmus bis hin zu eloquenter Sprachakrobatik.

Und das Schönste daran ist, Sie müssen nicht mal verreisen um all das zu erleben!

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

18 12 202017.Dez 202120:00 Uhr

Kabarettabend mit Ranz & May „Wir schenken uns nichts“

Ach nö! Bitte nicht schon wieder! Der alte Weihnachtsbaum ist gerade erst vor ein paar Tagen von der Stadtreinigung abgeholt worden, da geht das alles von vorne los. Überall Glühweinmief, der Briefkasten voller Bettelbriefe und Frauen, die ihr ganzes Leben lang die Pille nehmen singen “Ihr Kinderlein kommet”.

Dabei konnten wir uns als Kinder so sehr auf Weihnachten freuen! Naja, wir mußten ja auch nicht die Geschenke bezahlen. Überhaupt; früher war mehr Lametta und ganz früher in Bethlehem, da gab es wenigstens noch Krippenplätze …

Ranz und May müssen dieses Jahr gemeinsam feiern. Das wird nicht lustig!

 

 

 

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

18.Dez 202118:00 Uhr

Krimi-Dinner mit Söhne Mamas - „Das Wandern ist das Killers Lust“

 

Stephan Bauer

Der Wanderverein Großlungwitz feiert heute im Gasthof "Zum Muskelkater" sein 100- jähriges Bestehen. Betreiber des Gasthofes ist Freddy Hüftgold. Er sitzt im Vorstand des Wandervereins und wurde vor 14 Tagen Opfer eines Verbrechens.
Der Vorsitzende des Wandervereins ist der Bürgerpolizist Windisch. Er möchte heute nicht nur feiern, sondern auch wissen, was mit Freddy Hüftgold passiert ist. Es gibt viele im Verein, die eine kriminelle Vergangenheit haben und denen Hüftgolds Ableben in den Kram passen würde.

 

Gut, dass der inkompetente Kriminalkommissar Schimpanski dem noch inkompetenteren Windisch zu Hilfe eilt. Damit nimmt das Chaos seinen Lauf.

 

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

22.Jan 202220:00 Uhr

Kabarettabend mit Academixer - Nimm mich! – "Es wird eh nicht besser…"

16 01 2021Mit den Mitgliedern des Ensembles der academixer Carolin Fischer, Ralf Bärwolff und Enrico Wirth (Klavier)

Männer, Väter, Söhne, Großväter – wir erheben das Glas auf Euch. Männer! Machos, Muskeltiere, Muttersöhne! Memmen, Monster, Mammuts und  Milchbärte! Ihr seid unserem Aufruf gefolgt… Ihr seid hier, weil ihr gesagt habt: Schluss, aus, Ende! Unterdrückung war gestern! Ihr habt Demütigung und Selbstverleugnung den Kampf angesagt, gut so, Männer! Ihr seid gekommen, eine längst überfällige Männerbewegung ins Leben zu rufen! Ihr seid gekommen … Von der Mutti zurechtgestutzt und runtergeputzt und schmählich ausgenutzt sieht man Euch schon von weitem den Sitzpinkler an. Peinlich! Aber Ihr seid da. Denn einst wart Ihr wilde Kerle. Das ist noch keine 1000 Jahre her! Unbestechlich, stark und authentisch, Feldherren halt. Bis Ihr den Frauen auf den Leim gegangen seid und fest papptet wie Fliegen auf dem eklig klebrigen Streifen. Ihr wurdet zum Anhängsel, zum Spielball und schlimmer -zum Modeaccessoire eurer Frauen. Die schrien eines Tages: Ich will Kultur! Ich will Gefühl! Ich will mehr! - Und ein anpassungswilliger Tarzan stieg demütig vom Baum, begann mit der täglichen Rasur und griff linkisch nach Messer und Gabel.

Wir werden verlorenes Terrain zurückerobern! Knuti, Inge und das Tastenknecht!

Ein Programm auch für Frauen, die es wieder sein wollen…

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

17.Sep 202220:00 Uhr

Kabarettabend mit Stephan Bauer - „Vor der Ehe wollt` ich ewig leben“

 

Stephan Bauer

Jeder kennt sie: die Müdigkeit in der Beziehung. Wenn man nach zehn Jahren ratlos in das Gesicht des Partners schaut und sich klar wird: „Vor der Ehe wollte ich ewig leben“. Fast jeder hatte mal so seine Träume von einem glücklichen und erfüllten Dasein. Und was ist davon übrig? Mit 25 heiratet man den Menschen, der einem den Verstand wegbu... - und mit 50 stellt man fest: Es ist ihm gelungen. Aber ist die Ehe trotz hoher Scheidungsraten wirklich überholt? Sind Single-Leben, Abendabschlussgefährten und Fremdgehportale im Netz eine tragfähige Alternative? Kann man das alte Institut der Ehe nicht modernisieren? Für Männer ist es heute z.B. nicht wichtig, dass eine Frau kochen kann, sondern dass sie keinen guten Anwalt kennt. Der Mann weiß inzwischen ohnehin: Wer oben liegt, muss spülen. Wichtig ist heute nur noch, dass die Beziehung ausgeglichen ist:

 

Einer hat recht, der andere ist der Ehemann.

 

Die Ehe hat doch auch ihre guten Seiten. Man kommt nach Hause und hat immer dieselbe Bezugsperson, die einen ablehnt. Eine Ehe muss auch nicht langweilig sein. Man kann auch Lebensversicherungen aufeinander abschließen, dann hat sie die tolle Spannung wer gewinnt. Es müssen eben ein paar Regeln eingehalten werden. Die wichtigste lautet: Treue. Viele Menschen können das nicht. Warum eigentlich nicht? Bei Tieren funktioniert das doch auch. Pinguine sind sich ein Leben lang treu – aber die sehen halt auch alle gleich aus... Stephan Bauer geht mit gutem Beispiel voran, ist (nochmal) vor den Traualtar getreten, getreu dem Motto: „Heiraten ist Dummheit aus Vernunft“. Warum auch nicht? „Wir sind 5 Jahre zusammen, streiten viel, haben wenig Sex - dann können wir es auch offiziell machen.“ Stephan Bauers neues Programm ist wie immer ein pointenpraller Mega-Spaß! Frei ab 18, aber auch eine offene Abrechnung mit der Single-Gesellschaft, erodierenden Werten und dem Gefühl von „alles geht“.

 

 

Jetzt Karten reservieren !

 


 

30.Sep 202220:00 Uhr

Kabarett mit Matthias Jung „Abendteuer Pubertät“

 

Stephan Bauer

Abenteuer Pubertät - So peinlich kommen wir nicht mehr zusammen! Deutschlands lustigster Jugendexperte & SPIEGEL Bestseller Autor

Wer hat Teenager in der Pubertät? Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät? Und wer ist der Meinung, dass sich der Mann immer noch in der Pubertät befindet? Der ist richtig im neuen Programm von Matthias Jung – Deutschlands lustigstem Jugendexperten und SPIEGEL Bestseller Autor von „Chill mal – am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!“ Wer Kinder in der Pubertät hat, der kennt die hitzigen Diskussionen über Schule, unaufgeräumte Zimmer und Helfen im Haushalt. Der weiß auch, WhatsApp ist überlebenswichtig – und Hygiene oft überschätzt. Jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Unsere Kinder leben LAUT und wir haben oft nicht die LEISESTE Ahnung wie sie so ticken. Auf einmal sind wir peinlich, gemein und einfach nur nervig. Das gehört zum Abnabelungsprozess dazu.

Matthias weiß: Als Eltern muss man lernen loszulassen. Am liebsten die Kreditkarte

Also keine Sorge: Diplom Pädagoge, Autor und Pubertätsexperte Matthias Jung kommt mit seinen Programm den Erwachsenen und Eltern zur Hilfe. Er liefert Antworten auf Fragen, die Eltern bewegen. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam. Der lustigste Gedulds-Leidfaden: Nah am Alltag! Nah an den Eltern! Nah am Abenteuer Pubertät!

 

 

Jetzt Karten reservieren !